Jack Sparrow in 3D zum Anfassen!

Wer sich mit einem der berühmtesten Piraten der Filmgeschichte fotografieren lassen möchte, hat nun Gelegenheit dazu, auch wenn Johnny Depp gerade verhindert ist: Jack Sparrow entert pünktlich zum Filmstart von Pirates of the Caribbean- Fremde Gezeiten die Seewege, natürlich stilecht per Schiff.

Ganz nach Piratenart fallen am heutigen Tage in gleich neun Madame Tussauds Niederlassungen weltweit die realistischen Wachsfiguren ein. Die Pirateninvasion brachte einen Captain Jack Sparrow in Hong Kongs historischen Hafen, einen an das Ufer des Chao Phraya in Bangkok, einen in die legendären Kanäle in Amsterdam, einen nach Coney Island in New York, einen auf einer Gondel im berühmten Venetian Hotel in Las Vegas, einen nach Hollywood in den Healing Garden im Childrens Hospital, Los Angeles und schließlich einen nach Washington DC, gefolgt von einem Piraten-Flashmob. In Berlin legte Captain Jack Sparrow heute Morgen am Spreeufer an.

„Wir freuen uns, dass Captain Jack Sparrow mit uns zusammen den Start von Disney’s PIRATES OF THE CARIBBEAN – FREMDE GEZEITEN feiert!“ sagt Pressesprecherin von Madame Tussauds Berlin, Nina-Kristin Zerbe. „Wir haben das Konterfei von Johnny Depp mit viel Liebe zu Detail an seine legendäre Piraten-Rolle angepasst: vom wilden Haar über die vielen Ringe an den Fingern bis hin zur bunten Kleidung mit dem Markenzeichen schlechthin – das typische Kopftuch. Er fühlte sich schon bei seiner Ankunft am Spreeufer zuhause, aber nun auch sichtlich wohl im Trockenen bei Madame Tussauds Berlin!“

Deutscher Kinostart für Pirates 4 ist der 19. Mai 2011- natürlich in 3D.

2 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.