Digitales iPad-Magazin: The Collection Appazine fasziniert mit Richmedia-Content

[Trigami-Review]

Zum Kiosk gehen, Magazin kaufen, darin blättern, Interviews und Fotos betrachten. So weit, so herkömmlich bei jeder Printzeitung. Doch jetzt wird es digital: der Kiosk ist der App-Store und die Artikel sind mit interaktiven Rich Media-Inhalten bestückt. Sich in 360° Panoramen bewegen, durch interaktive Grafiken und Videos navigieren, mit virtuellen X-Rays Objekte durchleuchten, digitale CGI-Animation betrachten oder Bilder morphen- kann das Dein Printmagazin auch?

Das digitale Magazin fürs iPad nennt sich Appazine, also ein Verbindung aus App und Magazin, herausgegeben von The Collection, hinter der die Ringier AG aus Zürich steht, das grösste Schweizer Medienunternehmen. In monatlichen Abständen wird ein neues digitales Magazin herausgegeben, dass eine Persönlichkeit, ein Ereignis oder auch ein aktueller Trend oder Kuriosum unserer Welt sein kann.

Die erste Ausgabe „Prinz William Appazine“ beschäftigt sich mit dem Topthema der letzten Tage: das britisches Königshaus und die Traumhochzeit von Prinz William und Kate Middleton am 29. April 2011.

Für den Ausgaben-Preis von 3,99 € – geladen als InApp-Kauf in der gratis the collection-App- bietet es eine umfangreiche Fülle von Information in Texten, Videos, Grafiken, Schaubildern und verspielten Anwendungen, die mal mehr Spaß machen, mal mehr informieren.

Der Hoffotograf der Royals kommt zu Wort, man kann Argumente im Streitgespräch über Monarchie abwägen, sich schon mal Prinz William im Alter hinmorphen, erlebt Stammbäume, Biographien und private Geschichten. Natürlich bleibt die Frage: wer wird nächster König- Charles oder der junge William? das Kennenlernen von Kate und William gibt es als Comic und very british kann man die verrücktesten Wetten rund um ihre Ehe bei den Buchmachern abschließen.

Insgesamt ist das appazine verständlich strukturiert, die Navigation und Anwendungen intuitiv bedienbar. Eine hilfreiche Schnellnavigation hilft beim Entdecken weiterer Seiten. Natürlich sind auch Facebook und Twitter durch Buttons angebunden. Inhaltlich unterteilt in die drei Kapitel „Der Prinz“, „Die Windsors“ und „Die Hochzeit“ werden verschiedene Schwerpunkte rund um die Royals betrachtet.

Sehr gut gefiel mir die Kartenseite auf der man den Verlauf der Hochzeit mit den einzelnen Stationen verfolgen kann. Startend mit einer Architektursimulation von Westminster Abbey erhält man viele Details das Gebäude und die geladenen Gäste bis hin zum Blumenmädchen Miss Crace van Cutsem, die dort noch gar nicht gelangweilt guckte. Ein Video bildet die zweite Station. Kates Vater führt die Braut zum Altar, ihre Schwester Pippa trägt die Schleppe. Wissende Blicke werden vorm Altar getauscht. Schließlich steckt (naja…) William seiner Gattin den Ring an. Mit einem Video der Kutschfahrt in der State-Landau-Kutsche geht es von Station 3 schließlich  zum Buckingham-Palace, vorbei an einer Million jubelnder Fans. einen Eindruck dieser Menschenmenge bekommt man in den frei navigierbaren 360°-Foto-Panoramen, die mit O-Ton unterlegt sind- beeindruckend! Natürlich erfährt man auch viele Details über den Buckingham Palace bis hin zu den vier im Musikzimmer getauften Königskindern in der nächsten Station. Den krönenden Abschluss bildet natürlich das Video vom Kuss der Frischvermählten auf dem Balkon des Buckingham Palace- das sind Bilder, die um die Welt gingen.

Mir persönlich gefällt das Konzept des Appazines sehr gut. Das jeweilige Thema wird redaktionell von unterschiedlichen Standpunkten heraus betrachtet und visuell orientiert aufbereitet. Die Usability ist gut und nachvollziehbar gestaltet,man findet sich gut zurecht, kann aber auch vieles entdecken. Ein Pluspunkt: Bis auf eine Anzeige „auf der letzten Seite“ ist die App werbefrei, was ich bei einem Kaufprodukt dieser Art aber auch erwarte.

Kleines Manko:  Zwar liegt die App in den drei Sprachen Deutsch, Englisch und Chinesisch vor, man kann aber zwischen den Sprachen nicht wechseln, man müsste die jeweilige Ausgabe des Magazins erneut in der anderen Sprache kaufen. Dies hat aber sicher produktionstechnische Gründe, da beispielsweise die Videos in den entsprechenden Sprachversionen untertitelt vorliegen und nachgeladen werden müssten, bzw. sich der Download dadurch noch vergrößerte. Denn bestes Infotainment hat ein bisschen Downloadgewicht: Zwar ist die kostenlose Basis-App mit 6,2 MB eher schlank, die vielen Filme und implementierten Animationen bringen es bei der jeweiligen Ausgabe dann doch auf fast 250 MB Datenmenge, ein WLAN-Download wird empfohlen. Frühere Ausgaben bleiben im The Collection- Bookcase gespeichert. Und wem der Speicher zu eng wird: ältere Ausgaben lassen sich einfach löschen und bei Bedarf kostenfrei neu laden.

Für meinen persönlichen Geschmack hätte ich mir zu einigen Punkten durchaus mehr Textinformation zum Lesen gewünscht. Einige Animationen fand ich zu vordergründig platziert, da ist das „Wie“ stärker im Fokus als das „Was“. Aber das ist sicher auch Geschmackssache!

Fest steht, dass ich mir beispielsweise eine Gala über die Royals bestimmt nicht gekauft hätte. Mit dem Appazine hingegen hatte auch ich meinen Spaß an der königlichen Hochzeit.

Natürlich ist die aktuelle Ausgabe „Prinz William“ weiterhin als Download verfügbar. Das nächste Appazine „Reproduktion – Das globale Baby“ erscheint im Mai und begleitet Blaze, einen 18 Monate alten Jungen mit vier Eltern, beim Themenfeld Reproduktionstechnologien und Leihmütter.

Das the collection appazine kann man hier bei iTunes gratis downloaden.

Ich wünsche viel Spaß auf dieser Art der digitalen Leinwand!

Hier noch ein paar Screenshots aus dem Prinz William-Appazine über die Royals und die Hochzeit von William und Kate:

 


 


 


0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.