Apple bringt iPad 3 mit 3D

Mit der Ausgabe drei scheinen nicht nur Filme stereoskopisch zu werden, sondern auch die Technikgadgets. Die Rede ist nicht vom Nintendo 3DS, sondern vom Nachfolger des Apple-Tablets iPad. Gerüchten zufolge soll die Generation iPad3 auch 3D-fähig werden.

So weit so unaufgeregt, lassen sich doch filmische Inhalte als Side-by-Side oder OverUnder oder Anaglyph bereits lange darstellen. Der heilige Gral liegt in der brillen- und zubehörlosen Darstellung von 3D, und da ist für echten 3D-Genuss noch ein wenig Ingenieurskunst gefragt.

Zum einen bräuchte es eine deutlich gesteigerte Prozessorenleistung um beide Streams gleichzeitig synchron darzustellen, egal ob über- oder nebeneinander. Den Einsatz von Lentikularprismen als optischen Trenner vergleichbar dem Nintendo 3DS oder den kommenden Handys wie dem LG Optimus 3D kann ich mir nicht vorstellen, da die Bildqualität einfach aufgrund der Prismengröße nicht fein genug ist. Ein simuliertes 3D durch das Tracken der Kopfbewegung und der durch Raumbewegung erzeugten Räumlichkeit funktioniert für wenige und künstlich erzeugte Ebenen ganz gut, ist aber für echtes 3D ebenfalls ungeeignet.

Hier die Demo aus dem Informatik-Labor der Uni Grenoble, die das berühmte Wii- Headtracking von Johnny Lee für das iPad 2 adaptierte:

Apple hatte bereits vor einiger Zeit ein Patent für die Darstellung von 3D über das iPhone/iPod angemeldet, bei dem man das Gerät praktisch in eine Brillenhalterung schiebt, die sogenannte 3D Brille iSpecs. Aber damit will man auch nicht wirklich durch die Gegend laufen. Ein ähnliches einfaches Gerät brachte Hasbro mit dem Viewmaster-ähnlichen iPod/iPhone-Vorsatz My 3D in die Läden.

Keine Frage: wenn Apple mit dem iPad 3 ein sinnvolles brillenloses 3D-Display erschafft, wird das ein Knüller und auch für die Filmwirtschaft eine zusätzlicher Einnahmenkanal über einen 3D-Online-Filmstore. Wir dürfen gespannt sein!

PS: Das iPhone 4 in 3D war ein Scherz, ebenso das iPad 2 mit holografischer Projektion

Bild @ Screenshot Hasbro.com

2 Antworten
    • Gerold Marks
      Gerold Marks says:

      Die iSpecs sind im Beitrag verlinkt. Jetzt stell Dir mal ne Brille vor, wo Du ein ganzes iPad reinschiebst. Da wirst Du aber zum Kopfnicker! 🙂

      Dir auch ein schönes Wochenende!

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.