Concorde bringt neue Asterix-3D-Verfilmung “ASTERIX AND OBELIX – GOD SAVE BRITANNIA” in die deutschen Kinos

Wie berichtet sind zwei neue Asterix-Projekte in der Verfilmung- diesmal in 3D. „Asterix: The Land of the Gods“ kommt als 3D-Animationsfilm, als Realfilm befindet sich ASTERIX AND OBELIX – GOD SAVE BRITANNIA in Vorbereitung. Die Tele München Gruppe hat sich die Filmrechte an ASTERIX AND OBELIX – GOD SAVE BRITANNIA für den deutschen Markt gesichert. Der Film basiert frei auf dem überaus erfolgreichen Comic „Asterix bei den Briten“ von René Goscinny und Albert Uderzo.

Nach der Eroberung Britanniens durch Cäsars Legionen leistet nur noch ein einziges Dorf Widerstand. Und dort erinnern sich die Einwohner an die unbeugsamen Gallier, die sich ebenfalls erfolgreich der römischen Armee widersetzen. Um den Briten zu helfen, reisen Asterix und Obelix auf die Insel – natürlich nicht, ohne ihren berühmten Zaubertrank.

Die Hauptrollen in ASTERIX AND OBELIX – GOD SAVE BRITANNIA spielen Edouard Baer („L’Appartment“, „Die zweigeteilte Frau“) als listiger gallischer Krieger und in bewährter Manier Gérard Depardieu als Obelix. In weiteren Rollen werden Catherine Deneuve als britische Königin und Fabrice Luchini als Julius Caesar zu sehen sein. Regie wird Laurent Tirard („Der kleine Nick“) führen. Die Produktion liegt in den Händen von Marc Missonnier und Olivier Delbosc von Fidélite Films.

Drehbeginn für die 50 Millionen Euro- Realspielfilm-Produktion in 3D ist im kommenden Frühjahr, als Drehorte werden Irland und Ungarn genannt. Den deutschen Kinostart plant Concorde für Herbst 2012.

1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.