ARTE zeigt poetisches Clownprogramm SLAVA'S SNOWSHOW im Stereo-3DTV-Format

Nachdem ARTE seinen Zuschauern Ende August in Deutschland mit Hitchcocks „Bei Anruf Mord“ und Jack Arnolds „Creature from the Black Lagoon“ zwei Kultklassiker in anaglyphem 3D ausstrahlte, sendet man nun zu Silvester erstmals in moderner 3DTV-Technik. Einer der weltbesten Clowns, Wjatscheslaw Iwanowitsch Polunin, genannt „Slawa“ Polunin, zeigt sein weltwelt erfolgreiches poetisches Kunstwerk „Slava’s Snowshow“- erstmals in Deutschland zu sehen.

„Slava’s Snowshow“ ist eine Reise durch die traumhafte Welt des russischen Künstlers Slava Polunin: eine von herzlichen und unberechenbaren Clowns bewohnte Stätte, in der der Schnee Hauptbestandteil ist, um Gefühle und Ideen auszudrücken. Alle Szenen sind wie Gemälde arrangiert: Ob ein bis ins Publikum wirbelnder Schneesturm, ein leichtes Boot in Seenot, ein Riesenhai in tiefen Gewässern oder ein herzzerreißender Abschied von einem Garderobenständer – Polunins Universum hat die vielfältigsten Facetten und jongliert mit den kleinen und großen Tücken unseres Alltags.

Mehr als drei Millionen Zuschauer in 30 Ländern sahen bereits das poetische Gesamtkunstwerk aus faszinierenden visuellen Bildern und mitreißender Musik. In den 15 Jahren seiner Welttournee erntete Polunin unzählige internationale Anerkennungen und Auszeichnungen.

ARTE unterstreicht seine technisch innovative Rolle in Deutschland und Frankreich. Die einstündige Show „Slava’s Snowshow“ läuft auf ARTE am 31.12.2010 um 20:45h, sowohl auf Satellit als auch im Kabel und ADSL. Für Zuschauer mit HD-Fernsehern ohne 3D-Funktion sendet ARTE das Programm auf den SD-Kanälen zweidimensional. Es gibt keine Wiederholung.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.