Prince of Persia- Desert Challenge: Freundlicher Empfang in Marrakech

Der Flieger der königlich marokkanischen Airline hat uns sicher an unser Ziel gebracht: Marrekech! Spät am Abend sind wir in der Königsstadt gelandet, haben Ausweiskontrolle und Zoll absolviert, wenn man auch auf eine besonders umfangreiches Fotoausrüstung mit Fragen reagiert.

Angenehme 13 Grad Lufttemperatur lassen den Abend frisch werden, aber die Vorfreude auf Sonne ist groß.

Nach einer Fahrt durch die nächtliche Stadt vorbei an endlosen Mauern in der typischen Pissee-Technik wurden die Gassen schließlich immer enger, bis wir endlich bei unserem Quartier in der „Straße des Bürgermeisters“ ankamen. So herkömmlich die Gassen, so wunderbar eröffnet sich unser Riad, ein Stadtgarten im Inneren einer Hausanlage, dessen Besitzer Peter uns herzlich empfing.

Zur Begrüßung bekamen wir einen traditionellen Pfefferminz eingeschenkt, der in hohem Bogen aus der Kanne in die Gläser gefüllt wird, damit er schäumt. Und wem das nicht süß genug war, konnte sich am typischem Gebäck laben.

Müde, glücklich und voller Neugier betten wir uns zur Nachtruhe, nachdem wir über Treppchen, Etagen und verwinkelte Ecken unsere charmant hergerichtete Zimmer bezogen. Sogar frische Rosen gab es auf dem Zimmer.

Allen Daheim wünschen wir eine gute Nacht und ruhen ein letzte mal vor unseren Challenges.

1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.