Star-Filmfotograf Steve Shapiro präsentiert heute "Taxi Driver"-Edition bei Taschen in Berlin!

Foto- und Kinofans haben heute einen festen Termin: Steve Shapiro präsentiert sein Buch Taxi Driver bei Taschen in Berlin. Martin Scorseses Taxi Driver gilt seit Langem als Meilenstein der Filmgeschichte, und Robert DeNiros Darstellung eines schießwütigen Psychopathen mit Irokesenschnitt wird vielfach als schauspielerische Meisterleistung angesehen. Die Zeitschrift Time führt den Film in ihrer Liste der 100 bedeutendsten Filme und schreibt: „Scorseses filmische Ausdruckskraft überwältigt mit der Zeit immer mehr.“ Taxi Driver gehört auch zu meinen Lieblingsfimen, und wer sich gefragt hat, welcher Text auf dem langen roten Teppich im Cinestar SonyCenter gedruckt ist: natürlich ist es Taxi Driver.

Heute stellt Fotograf Steve Shapiro seine limitierte Edition des Taxi Driver-Bildbandes bei TASCHEN vor. Sie ist streng limitiert auf 1.000 nummerierte Exemplare limitiert und wird von Steve Schapiro signiert. Qualität hat seinen Preis: 500 Euro kostet der exklusive Blick in die Filmgeschichte. Natürlich ist auch ein Vorwort von Martin Scorsese enthalten. Die Präsentation findet heute im TASCHEN Store Berlin, Friedrichstraße 180-184, 10117 Berlin von 16 bis 18 statt.  Für nicht Berliner ist das Werk natürlich auch beim Händler des Vertrauens erhältlich.


Steve Schapiro – dessen Aufnahmen bereits in Taschens Godfather Family Album zu sehen waren – war ständiger Fotograf am Set von Taxi Driver und hat die intensivsten und brutalsten Momente des Films aus seiner Perspektive hinter den Kulissen festgehalten. Dieses Buch – nicht nur ein Buch mit Standbildern, vielmehr ein eigenständiger Bildband – präsentiert

Hunderte bislang unbekannter Fotos aus Schapiros Archiv und zeichnet so das ergreifende Porträt eines durchgeknallten Revolverhelden im zornigen Klima der Nach-Vietnam-Ära.Steve Schapiro ist ein angesehener Pressefotograf, dessen Aufnahmen bereits Titelseiten von Time, Sports Illustrated, Life, Look, Paris Match und People zierten und in vielen Museumssammlungen zu finden sind. Zwei Bücher mit seinen Werken hat er bislang publiziert, American Edge und Schapiro’s Heroes. In Hollywood hat er an mehr als 200 Filmen mitgearbeitet; zu seinen berühmtesten Filmplakaten zählen die zu Asphalt Cowboy (Midnight Cowboy), Taxi Driver, Eine Wahnsinnsfamilie (Parenthood) und Der Pate III (The Godfather Part III).

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] – Heldin des Alltags (1837) 81. Fashion and I (2024) 84. Samstag ist ein guter Tag (2137) 85. Digitale Leinwand (2145) 86. Berliner-Journalisten.com (2197) 88. Markus Albers – Journalist (2239) 94. […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.