BamS drastisch und plastisch: Die BILD am Sonntag heute in 3D

Die BILD ist wohl auf den Geschmack gekommen- nach der BILD-Zeitung in 3D vom 28. August 2010 waren wohl noch ein paar der „Farbfolien-Brillen“ übrig. Zumindest bringt Der Springer-Verlag die heutige Ausgabe der BILD am Sonntag (BamS) ebenfalls als 3D-Ausgabe- als erste Sonntagszeitung Europas (wie ich dieses „Erster“ mittlerweile hasse…). Als 3D-Brille liegt wie bei der BILD letzten Monat die baugleiche Anaglyphbrille in Rot/Cyan als Vorhalter ohne Bügel bei. Diesmal hat man sich auf die Anaglyph-Darstellung eines Teils der Bilder beschränkt, 46 Motive von Oktoberfest über Ralph Siegel, von Wowereit bis Abraham, von Sport bis Viren, von Lindsey Lohan bis zu den schönsten Bildern Deutschlands befinden sich in der heutigen Ausgabe. In einem achtseitigen Heftspezial erklärt der BamS-eigen Technerd, was beim Kauf von 3DTVs zu beachten ist. Diesmal hat es wenigstens auch ein Film in die Heftausgabe geschafft: man berichtet über die Dreharbeiten von Constantins „Die Drei Musketiere“, die in diesem Fall zu den „3Dusketieren“ werden.

Erneut vorbildlich: man hat die Schreibweise „3D“ beibehalten, während andere Erzeugnisse immer noch dem Bindestrich in 3-D huldigen (übrigens gibt es eine Facebook-Gruppe zum Thema)

Na dann, Augen auf, Brille drauf und Anaglyph-BamS lesen!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.