Kreischalarm: Paramount verfilmt das Leben von Teeniestar Justin Bieber in 3D

UPDATE: Davis Guggenheim hat bereits hingeschmissen. Neuer Regisseur gesucht.

Nennt mich altmodisch, aber ich komme aus einer Zeit, wo man Biographien verfilmte, als man schon im Herbst seines Lebens angekommen war. Doch die Zeiten ändern sich, Paramount hat ein Biopic von US-Teenie-Schwarm Justin Bieber angekündigt- in stereoskopischem 3D.

Kein Wunder, auf Youtube, Twitter und Facebook ist er ein echter Star- sein Videos auf Youtube gehören zu meistgesehenen überhaupt, sein aktuelles Musikvideo „Baby“ erreichte bereits mehr als 270 Milllionen Views. Und manche denken, dass auch der Erfolg von „Karate Kid“ am US-Kino daran liegt, dass Justin Bieber mit Jaden Smith in einem gemeinsamen Videoclip zu sehen ist.

Als Regisseur für Bieber-3D konnte Davis Guggenheim verpflichtet werden, den die meisten vom Al Gore-Film „Eine unbequeme Wahrheit“ kennen. Fans können aufatmen, Bieber spielt seine Rolle selbst. Versetzt wird der 3D-Film immer wieder mit Konzertaufnahmen, die stereoskopisch absolut ihren Reiz haben, man erinnere sich an U2-3D, Miley Cyrus, die Jonas Brothers und das kommende Live-3D-Konzert der Fantastischen Vier. Die Konzertszenen werden auf der kommenden Tournee im Madison Square Garden entstehen.

In den USA wird der Film voraussichtlich am Valentinstag-Wochenende starten, das wäre der 11. Februar 2011. Produziert wird der Film von Biebers Manager Scooter Braun und vom Chairman von Island Def Jam, L.A. Reid.

Bieber kündigte auf Twitter den Film an: „Next Valentine’s we r coming with a major 3D Movie telling the story with an Oscar winning director and also filmin the tour at MSG in NYC!!“

Ich sag mal: AAAArrrrrrggghhhh!

2 Antworten
  1. mg2star23
    mg2star23 says:

    zum schreien, ja. und da heißt es immer, männer würden mit einem falschen frauenbild aufwachsen. hier ist der beweis: dieser vorwurf funktioniert auch umgekehrt.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.