Audiovisuelle Synchronitätswahrnehmung – Testpersonen für Doktorarbeit gesucht

Liebe Leser,

es gilt mal wieder die Forschung für Bild und Ton zu unterstützen! Eine Doktorandin der TU sucht noch einen breite Masse von freiwilligen Versuchspersonen für ihre empirische Studie zur „audiovisuellen Synchronitätswahrnehmung“. Berta sucht hilfsbereite Versuchspersonen, die sich zwei Filmsequenzen mit verschiedenen Bild-Ton-Verhältnissen ansehen und einschätzen, ob die Filmsequenz für sich hinsichtlich Video und Ton synchron oder asynchron ist. Der Test dauert ungefähr 60 Minuten und findet in der TU Berlin im Tonstudio statt.

Für valide Ergebnisse werden 182 Versuchspersonen gebraucht- wer also den Aufruf an Freunde, Familienangehörige, Mitbewohner, Bekannte und Arbeitskollegen aus Berlin weiterleiten will, darf das natürlich gerne tun!

Bei Interesse schreibt ihr einfach eine Email an berta.heide(at)gmail.com oder ruft sie direkt unter Telefon 015772926666 an.

Ich habe an einer ähnlichen Untersuchung von Berta bereits bei ihrer Diplomarbeit teilgenommen, und fand es sehr interessant. Spaß hat es auch noch gemacht.

Und wer jetzt noch zweifelt: es gibt auch Kekse!

Hier sind noch Antworten auf eventuell auftretende Fragen:

  • Was: audiovisuelle Synchronitätswahrnehmung an 2 Filmsequenzen
  • Wie: ca. 60 Minuten Fernsehen und dann Bild-Ton-Verhältnis auf einem Fragebogen einschätzen
  • Wann: zunächst zwischen 16.08.-30.09.2010, 7.00-23.30 Uhr, aber weitere Termine können eingerichtet werden
  • Wo: TU Berlin Tonstudio, EN Gebäude, 3. Stock, EN322 Stadtplan (mittig oben ist das EN Gebäude zu sehen)

Ich habe versprochen, dass meine Leser aktiv, forschungsinteressiert und engagiert sind. Also: Anrufen. Mitmachen. Danke.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.