3D ThinkTank "Forward2Business: Die Magie der dritten Dimension"

Das Mitteldeutsche Multimediazentrum in Halle gab den Kongresstermin des Halleschen Zukunftskongresses „Forward2Business: Die Magie der dritten Dimension“ offiziell bekannt. 200 ausgewählte Medienmanager, kreative Vordenker und 3D-Trendforscher (ich weiß gar nicht, unter welche Kategorie man mich verbucht hat) treffen sich vom 27. bis 29. September 2010 an der Saale.

Höhepunkt des innovativen 3D-ThinkTanks ist, wie bereits berichtet, die am Dienstag, den 28. September 2010 ab 20:30 Uhr stattfindende Weltpremiere: Erstmals wird ein Sonderkonzert der Fantastischen Vier aus dem Steintor Varieté live und in 3D zu den Fanmassen in die deutschen, österreichischen und Schweizer Kinos via Satellit übertragen.

„Es ist uns wichtig, nicht nur über die neuen Verwertungspotentiale und die Möglichkeiten alternativer Programmstrukturen in den Kinos zu spekulieren, sondern ein Top-Event zu präsentieren, das dies überzeugend unter Beweis stellt.“, erklärt Katerina Hagen, Geschäftsführerin des Mitteldeutschen Multimediazentrums. Für dieses Premierenevent, mit dem die Fantastischen Vier und die Organisatoren des 3D-ThinkTanks ein neues Kapitel in der Kinogeschichte aufschlagen, überzeugte das MMZ Die Fantastischen Vier schließlich davon, den ursprünglich geplanten Konzerttermin vom 15. Juli 2010 auf den Kongresstermin am 28. September 2010 zu verlegen. „2010 ist bis jetzt ein Sommermärchen“, so Katerina Hagen, „nach dem Grand Prix–Sieg für Deutschland und einer spannenden Fußballweltmeisterschaft bei tropischen Temperaturen, steht damit im Spätherbst die nächste Weltpremiere eines Top-Events auf dem Programm und schreibt mit den Fantastischen Vier ein neues Kapitel in die Musikgeschichte.“

Bandmanager Andreas Läsker begrüßt die Verlegung des Konzertevents auf die Nachurlaubszeit. Seit Bekanntgabe des Events laufen bei ihm und seinen Mitarbeitern die Telefone auf Hochtouren. „Es ist ein tolles Projekt und passt zu einer so innovativen Band wie die Fantastischen Vier, die auch nach 20 Jahren das sichere Gespür für Trends und gute Ideen hat.“

Bislang nehmen rund 70 Kinos an der Übertragung dieses Livekonzertes in der dritten Dimension teil. Für die Koordination der Kinos und die Sicherstellung der spezialisierten technischen Infrastruktur hat das Innovationsforum das Expertenteam der Bewegte Bilder Medien AG gewonnen, die als Partner von Eutelsat das Distributionsnetzwerk DirectCinema europaweit ausbaut. Eutelsat stellt zur Sicherstellung der außerordentlichen Qualität besonders hohe Bandbreiten bereit. „Wir sind
überzeugt davon, das 3D-Liveeventübertragungen künftig wichtigster Bestandteil alternativer Programmstrukturen im Kino sein werden.“, erklärt Geschäftsführer Carsten Schuffert sein Engagement für dieses Projekt. Welche Kinos dafür geeignet sind und auf welche Herausforderungen bei einer solchen Liveübertragung zu achten sind, weiß Schuffert aus erster Hand. Bewegte Bilder ist aktuell für die dreidimensionale Liveübertragung der Fußball-WM in ausgewählte deutsche Kinos verantwortlich.

Der Kongress gilt schon jetzt als Deutschlands innovativster 3D-ThinkTank 2010 und ist gleichzeitig Abschluss eines außergewöhnlichen Netzwerk- und Bündnisprojektes, des Innovationsforums 3D-Cinema und Stereoskopische Medienproduktionen, das im Rahmen der Initiative Unternehmen Region durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt wird.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] ist der Zukunftskongress „Die Magie der dritten Dimension“, veranstaltet vom Innovationsforum 3D, der vom 27. bis 29. September 2010 in Halle stattfindet. […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.