Multiplex und Arthaus vereint – Kino-Zeit.de und Cineplex-Gruppe vereinbaren Kooperation

Das eine würde ohne das andere nicht existieren- und beides besitzt seine Legitimation. Wie lästig mir die Diskussionen um die Filmkunst versus den Mainstream sind, wissen meine Leser. Umso mehr freue ich mich, wenn man über seine Leinwand hinaus schaut. Und gemeinsam für die Sache Kino antritt.

Heute haben Deutschlands größtes Arthouse-Internetportal www.kino-zeit.de und die Cineplex-Gruppe ihre gemeinsame Kooperation bekannt gegeben. Die enge Zusammenarbeit sieht vor, dass ab sofort die Besprechungen von kino-zeit.de auf der Webseite  von Cineplex, und natürlich auch auf den Unterseiten der 82 Kinos zu finden sind. Kino-Zeit bürgt mit seinem Logo für die Qualität der Filme.
Und auch im vermarktung wird man gemeinsam agieren: zahlreiche gemeinsame Marketing-
Maßnahmen sind geplant, um qualitativ hochwertigen, engagierten und häufig unabhängig produzierten Filmen mehr Gewicht zu verleihen und für ein neues Qualitätsbewusstsein im Kino zu sorgen.
Meine Netzkollegen von Kino-Zeit.de, bereits seit Januar 2004 online, haben sich im Laufe der Jahre im deutschsprachigen Raum zum reichweitenstärksten Internetportal für Arthouse-Filme und Kino entwickelt. Unabhängige und fundierte Filmkritiken zu den deutschen Arthouse-Kino-Starts, die zahlreichen Features auf der Seite sowie das starke Service-Angebot (beispielsweise „Kinofinder“ und „Filmwecker“) finden auch immer mehr Unterstützer innerhalb der Kino- und Filmbranche.
„Wir haben es uns seit der Gründung von www.kino-zeit.de zum Ziel gesetzt, mit den Mitteln des Internets ein neues Bewusstsein für anspruchsvolles Kino zu schaffen und Lust auf Filme zu machen, die auch gerne mal unbequem sein können, die herausfordern und anregen“, meint Joachim Kurz, Redaktionsleiter von www.kino-zeit.de und führt weiter aus: „Unser Ziel ist es jedoch nicht nur, über tolle Filme zu berichten, sondern gleichzeitig dafür zu sorgen, dass die Menschen auch verstärkt ins Kino gehen, um sich diese anzusehen. Daher freuen wir uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Cineplex, von der wir uns auch eine Stärkung des Arthouse-Films in den Kinos der Gruppe erhoffen.“
Die Cineplex-Gruppe, inzwischen die zweitgrößte Kinogruppe in Deutschland, bietet hochwertiges Programm an über 60 Standorten. Speziell die Mischung aus Multiplexen und traditionellen Häusern, von denen viele auf eine lange Tradition zurückblicken, zeichnet die Gruppe aus. Dank dieser einmaligen Eigenschaft können die Kinos die regionalen Anforderungen und die Wünsche ihres Publikums viel besser erfüllen.
„Wir sehen der kommenden Zusammenarbeit mit kino-zeit.de begeistert entgegen“, erklärt Andreas R. Crüsemann, Leiter des Nationalen Marketings und Vertriebs der Cineplex Deutschland GmbH & Co. KG. „Für uns war es schon immer ein wichtiges Anliegen, Arthouse-Filmen mehr Platz einzuräumen. Nun haben wir in www.kino-zeit.de einen Partner gefunden, der sich deutschlandweit für das Thema „Arthouse“ stark macht. Profitieren werden davon die Kinogänger, da wir ihnen nun eine ideale Plattform bieten, um sich über Filme abseits des Mainstreams zu informieren.“

Was die Verbände bisher nicht lösten, nehmen die Protagonisten nun selbst in die Hand. Glückwunsch! Ich freue mich über diese Kooperation und wünsche Kino-Zeit.de und der Cineplex-Gruppe eine spannende und fruchtbare Zusammenarbeit!

2 Kommentare
  1. Snacki
    Snacki says:

    Auf jeden Fall einen Versuch wert! Die kleinen, feinen Filme sollen generell mehr Unterstützung erfahren, auch von der Großen der Kinos …

    Antworten
    • Gerold Marks
      Gerold Marks says:

      Eben! Feine Filme sollten auch gesehen werden, wenn sie klein sind. Bin sehr gespannt, welche Früchte die Kooperation trägt!

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.