Berliner Filmforum am 25. Mai mit 3D-Technik- Plätze für Gästeliste gewinnen

Berlin ist unumstritten eine Hauptstadt des Kinos. 100 Lichtspieltheater, 285 Leinwände, 14 3D-Kinos, 1 IMAX, 60 Fimfestivals, Berlinale, DFFB – und das Berliner Filmforum. Das von Albrecht Behmel und Said Yasavoli initiierte Berliner Filmforum versteht sich als Business Club für Unternehmer, Künstler, Freelancer, Institutionen und Fachleute aus der Film- und Medienbranche. Und trifft damit einen Nerv im Filmgeschäft, die sich jenseits der Branchentermine und Premieren über Inhalte austauschen und miteinander ins Gespräch kommen wollen. Mit rund 700 Besuchern pro Veranstaltung und mehreren tausend Mitgliedern gehört das Berliner Filmforum zu den am schnellsten wachsenden Netzwerken in Deutschland. Und Netzwerken ist hier durchaus als Verb gemeint.

Am kommenden Dienstag, den 25. Mai 2010 findet im Adagio am Marlene-Dietrich-Platz 1 das nächste Berliner Filmforum statt. An Tischen und Ständen präsentieren Aussteller Angebote, Dienstleistungen und Produkte; es werden Trailer und Reels gezeigt, ein Gastredner hält ein Impulsreferat zu einem aktuellen branchenrelevanten Thema. Und nach der Arbeit wird natürlich noch branchengerecht gefeiert.

Zu sehen und zu erleben gibt diesmal 3D-Kamera-Technik, Martial Arts, Film-Musik sowie Berliner Autorenteams. Es werden Gäste von MTV, Universal, Apple, dem ZDF, der HFF, der UFA, sowie einer großen Zahl weiterer Berliner Unternehmen erwartet. Der Eintritt kostet 10 €, Premiummitglieder haben natürlich freien Eintritt.

Mehr über das Berliner Filmforum gibt es bei XING, auf der offiziellen Webseite und natürlich auf Facebook.

Mit freundlicher Unterstützung vom Berliner Filmforum verlost DigitaleLeinwand.de 5×2 Plätze für die Gästeliste. Einfach eine Mail an gewinnspiel@digitaleleinwand.de senden, die schnellsten sind dabei. Rechtswege und so sind natürlich außen vor.

UPDATE: Die Plätze auf der Gästeliste sind bereits alle vergeben. Viel Spaß allen!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.