Deutsches Hauptplakat von "Für immer Shrek" 3D veröffentlicht

Den Prognosen zufolge wird der vierte Teil des Oger-Saga ein richtiges Kassenknüller. Dreamworks „Für immer Shrek“ wurde erstmals in stereoskopischem 3D produziert, doch sollen auch die ersten drei Teile für eine Auswertung im 3DTV und auf 3D-Blu-ray konvertiert werden. Am 30. Juni bekommen wir aber erstmal den Rumpelstilzchens feindliche Übernahme von WeitWeitWeg zu sehen. Seit heute gibt es ganz frisch das finale deutsche Filmplakat:

2 Antworten
  1. christian zimmermann
    christian zimmermann says:

    warum müssen die bei den plakaten immer alle schriftarten aus ihrem repertoir draufklatschen? ich find das furchtbar unruhig und unstimmig auch diese wolke hat meiner meinung nach nix dort zu suchen. das war doch auch beim drachen-trainings-plakat schon so.

    weniger ist manchmal mehr liebe plakatdesigner!

    freu mich dennoch auf den film!

    Antworten
    • Gerold Marks
      Gerold Marks says:

      Ja, ich habe gestern bei Prince of Persia auch schon wieder den Papyrus-Font für Texteinblendungen gesehen. Der ist echt abgenudelt, nicht erst seit Avatar. Sie folgen halt dem über die Jahre der Franchise angesammelten CD. Das Wölkchen mit den SMS-Downloads nervt so als Element, das wird ein bisschen entzerrt, wenn man das ganze als DIN A 0 Plakat hängen sieht.
      Freue mich auch auf Shrek 4, wenn auch der erste Teil für mich weiterhin der beste ist!

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.