DigitaleLeinwand.de – es kann nur eine geben. Oder?

Da hat mich doch der Google-Alert heute morgen zu einer Webseite geführt, deren Name mir recht vertraut vorkam: DigitaleLeinwand.de. Wäre da nicht der kleine Bindestrich in der Mitte des Namens, wärt ihr direkt bei mir. Mit Bindestrich könnt ihr Grafiktabletts kaufen.

Und natürlich kann man mit Grafiktablets auch Animationsfilme selber zeichnen, die dann irgendwann auf der großen Leinwand zu sehen sind. 😉

Damit es keine Verwechslungen gibt: Der größte deutsche Blog zu den Themen Digitalisierung, 3D-Film und digitales Filmmarketing bleibt natürlich http://www.digitaleleinwand.de 🙂

Bild © Screenshot Digitale-Leinwand.de

3 Antworten
  1. Daniel
    Daniel says:

    Da hat wohl einer vergessen sich die ähnlichen Domains zu sichern. 🙂 Naja, solange die nicht klagen isses egal.
    lg, der Daniel

    Antworten
  2. Gerold Marks
    Gerold Marks says:

    Lesezeichen oder RSS-Feed sind natürlich die beste Wahl. 🙂

    @Daniel: wenn Du wüsstest, was ich jährlich für Domains ausgebe, die man auch noch sichern müsste. Jetzt macht man es einmal nicht, und dann schwupp, sowas. Bring die nicht auf dumme Gedanken! 😉

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.