Nach den Filmen folgt stereoskopisches Tanzen – die Schöne Party in 3-D!

Yeah! Nach den Filmen kommen nun auch die Tanzpartys in 3D. Im letzten Jahr gab es schon eine 3D-Brillenträger-Dance Party auf dem Fantastic Fest 2009, jetzt hat der stereoskopische Tanz-Hype auch Berlin erreicht: in Zusammenarbeit mit dem Gernsehclub gibt es diesen Samstag die Schöne Party in 3-D.

Die Schöne Party ist in Berlin ein fester Begriff, bereits seit 10 Jahren bevölkert ein tanzfreudiges Volk von 1.500 Partygästen die Mottopartys in der Kalkscheune. Und am 24. April 2010 lassen sich Brad Pitt, wandelnde Riesen und Woodstock ganz exklusiv auf der Schönen Party in 3D erleben!

Im extra dafür aufgebauten „3D-Kino“ entführt uns Michael Schmidt alias „Raumbildmicha“ in die wundersame und im wahrsten Sinne des Wortes „verrückte“ Welt der Stereoskopie. Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Partyreihe filmte der Regisseur und Kameramann mit Robert Skuppin, Volker Wieprecht, Oliver Kalkofe und jeder Menge Partygäste eine kleine 3D-Dokumentation. Diesen Kurzfilm und einige weitere Highlights seines Filmschaffens wird er an diesem Abend erstmalig präsentieren. Riesen vor dem Reichstag, Rockfans beim polnischen Woodstock, Brad Pitt am Potsdamer Platz – sie alle finden den Weg auf die 3D-Leinwand der Schönen Party.

Zwar hat Nilz Bokelberg festgestellt, dass auch mit 3D-Brillen die Welt nicht rosarot ist (Gute Besserung!), sein zur fortgeschrittenen Stunde geplantes „3D-Disco-DJ-Set“ übernimmt Olli Schulz. Damit nichts ins Auge geht, gibt es gleich dazu noch etwas auf die Ohren: DJ Punyesh bringt Funk, Soul & Soundtracks mit, DJ Jester & DJ Porthos rocken von Bryan Adams bis Biohazard, The In-Crowd legen original 60s-Beat-Singles auf und der Schöne Party-Mix wird von DJ Pasi kredenzt.

Tickets gibt es für 10€ an der Abendkasse, oder bereits im Vorverkauf bei Ticketonline (01805 44 70, 0,14€/Minute) oder unter www.schoeneparty.de. Die Kalkscheune findet ihr in der Johannisstraße 2 in Berlin-Mitte, Start ist um 21h.

Übrigens: 3D-Party-Witze über das Doppeltsehen nach dem Genuss alkoholischer Getränke oder Anzüglichkeiten bezogen auf die DDD-Körbchengröße der weiblichen Tresenkräfte kennen wir schon. Wer beweisen will, dass 3D-Brillen nicht nur eine Sehorthese, sondern auch ein verdammt cooles Accessoire auf dem Tanzflur sind, trifft sich am Samstag auf der Schönen Party in 3-D!

Bilder © Schöne Party (2)  Gernsehclub

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.