OBEN: Pixar greift nach dem Oscar für den besten Film des Jahres

Mit gleich fünf Nominierungen für den Oscar ist Pixar auf Erfolgskurs. Zwar gab es bereits für Wall-E die gleiche Anzahl an Nominierungen, dass „OBEN“ neben den üblichen Kategorien wie animierter Spielfilm, Musik, Soundediting und Drehbuch in diesem Jahr auch als bester Film zur Wahl steht, ist ein echter Erfolg.

Diese Auszeichnung ist nicht nur für Carl nun zum Greifen nah- oder doch noch sehr fern? Nicht, dass es sich am Ende als eine 3D-Täuschung herausstellt…

OBEN-Oscar

Bild @ LeeUnkrich

4 Antworten
  1. christian zimmermann
    christian zimmermann says:

    nur leider wurde teilweise bewölkt nicht nomieniert *HEUL *FLENN*. ich kenne die anderen bewerber zwar nicht alle, aber bei peter sohn sein storchen-wolken-film musste ich als einzigstes sehr herzhaft lachen. warscheinlich liegt es aber daran, dass ich ein fan der schmiede aus emeryville bin. *seufz*

    Antworten
  2. Gerold Marks
    Gerold Marks says:

    Ja, das hat mich auch gewundert. Die Pixar-Kurzfilme hatten doch sonst immer ein Abo in der Kategorie. Leider habe ich Teilweise Wolkig nie in 3D sehen können, da man damals im Cinemaxx vergessen hatte den Kurzfilm auf den Server zu spielen, und das nach ner Woche noch immer nicht passiert war. Banausen.

    Als Stopmotion-Freund freue ich mich natürlich über die Nominierung des letzten Wallace&Gromit-Abenteuers. Die anderen Kurzfilme kenn ich leider auch nicht.

    Wenn Peter Sohn keinen Oscar gewinnt, bekommt er auch keine Regie für einen Langfilm, oder?

    Antworten
  3. christian zimmermann
    christian zimmermann says:

    mhhhh das is ne gute frage, sohn ist irgendwie so ein ausnahmetalent und auch schon ewig und drei tage bei pixar.

    ich denke er bekommt seine chance noch.

    lee war bis dato auch immer nur co-regisseur und hat nie eigenregie führen dürfen, da er aber direkt unter den fittichen von lasseter stand hat er jetzt halt seine chance bekommen.

    warten wir ab und bleiben gespannt!!!

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.