Kampf der Titanen 3D – erstes deutsches Poster veröffentlicht

Da Warner Bros. nun offiziell die Konvertierung von Louis Leterriers „Kampf der Titanen“ von 2D auf stereoskopisches 3D verkündet hat, darf ich euch heute auch das gerade frisch veröffentlichte deutsche Teaserplakat vorstellen. Es zeigt Sam Worthington in seiner Rolle als griechischen Halbgott Perseus in seiner innigen Beziehung zur schlangenfrisierten Gorgone Medusa.

Das „Clash of the Titans“-Remake ist, sofern mit der 3D-Konvertierung alles gut geht, ab dem 1. April 2010 in unseren deutschen stereoskopischen 3D-Kinos zu sehen. Auf dem Plakat gibt man sich vorsichtig: kein Hinweis auf S3D und der Starttermin ist „Demnächst“…

Kampf der Titanen - Teaserplakat

1 Antwort
  1. ProjektC
    ProjektC says:

    Das der Film nicht einmal ansatzweise das hällt, was die Werbung verspricht ist eine Sache. Es bleibt jedem selbst überlassen ob ein Film der sich in die Reihe von billigen RTL 2 Fantasy Filmen eingliedern kann mag oder nicht mag.

    Aber diesen Film als 3D Titel zu bewerben grenzt schon fast an betrügerische Absichten seitens Warner.
    Bis auf das Firmen Logo am Anfang, die paar Sekunden Weltall am Anfang und die Credits am Ende hat der Film 0,00 % 3D.
    Im Gegenteil, durch den Converter sind die restlichen Kontraste, Details und Schärfe Eigenschaften gekillt worden.

    Da die Brillen sowieso alles etwas dunkler und farbärmer machen machte das diesen in meinen Augen 2D Film noch schlechter.
    Für mich unbegreiflich wie man sowas als 3D Film bewerben kann, wenn die Qualität sei es durch den Converter und die Brille die für so einen 2D Film nicht ausgelegt ist, dann noch gänzlich kaputt macht.

    Im Grunde sollte man von Warner das Geld zurück verlangen.
    Die versuchen ohne Scham auf den 3 D Zug aufzuspringen und dadurch den Gewinn noch zu steigern.

    Wenn das die Abzocke auch bei den anderen Filmen so wird, dann gute Nacht.
    Sowas zieht den mittlerweile guten Ruf ziemlich nach unten.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.