AVATAR: 232 Mio $ Einspiel am Startwochenende

Auch wenn das Wochenende noch nicht ganz vorbei ist, liegen die Boxoffice-Ergebnisse bereits vor. Erste Zahlen hatte ich euch heute Vormittag bereits gepostet. James Camerons „AVATAR- Aufbruch nach Pandora“ hat an seinem Startwochenende ein weltweites Einspiel von 232,2 Mio $ erzielt. Das ist das höchste weltweite Ergebnis für einen Film, der keine Fortsetzung ist (erfolgreiche Blockbuster-Sequels starten oft stärker als ihr Vorgänger). Davon stammen 73 Mio $ aus den USA plus weitere 159,2 Mio $ weltweit.

Man geht davon aus, dass die Ergebnisse noch besser ausgefallen wären, wenn es an der Ostküste der USA nicht zu extremen Schneestürmen gekommen wäre. Auch in Europa trübte der Wintereinbruch wohl Außer-Haus-Aktivitäten. Wie man es auch macht, im Sommer ist es zu heiß, im Winter zu kalt…

Wie berichtet ist es der zweitbeste Dezemberstart aller Zeiten, lustigerweise hatte 1997 Camerons „Titanic“ auch den zweitbesten Dezemberstart aller Zeiten verbuchen können.

Auch die Reaktionen des Publikums sind hervorragend, das Marktforschungsinstitut CinemaScore ermittelt unter den Besuchern der ersten Vorstellungen und Previews Schulnoten von A und A+, also zwischen 1 und 1+.

Gut gebrüllt, Jake Sully!

Avatar - Szenenbild06

Reblog this post [with Zemanta]
6 Kommentare
  1. Ralph Conway
    Ralph Conway says:

    Was Cameron da abgeleiefert hat ist phänomenal! Faszinierend, bildgewaltig, unterschwellig spirituell, actiongeladen und leider (insoweit SF das sein kann) nur viel zu aktuel und realistisch hinsichtlich menschlischer Problemlösungsstrategien.

    Ein 1A Machwerk. Das der Film bereits vor Ablauf der zweiten Woche WW weit über 745 Millionen $ eingespielt hat (die Zahlen außerhalb den USA sind unvollständig und liegen zwischen zwei Tagen und einer Woche zurück) ist umso erfreulicher, da es sich nicht um einen dumf-inhaltsloses Machwerk alá „Transformer“ und Co handelt. Die machen zwar unglaublich hohe Anfangsumsätze gehen aber schon nach einer Woche sichtbar in die Knie. Avatar schafft es dagegen problemlos auch nach 11 Tagen das 20 Millionen Level zu halten (USA – etwa 1/3 des Weltumsatzes) und Mittwochs das Dienstagergebnis zu toppen.

    Ich war bereits zweimal drin und werde mir Heute vermutlich die 3D-Fassung schenken. Der Film wird ohne Mühe die 12 Jahre alte „Titanic“-Marke knacken.

    LG
    Ralph

    Antworten
    • Gerold Marks
      Gerold Marks says:

      Die neuen Zahlen sind da, nach 14 Tagen ist die 800 Millionen Dollar Marke geknackt. Aber das Einspiel von Titanic bleibt eine harte Nuss. Die Performanz ist wirklich außergewöhnlich, genau wie Du sagst, viele Filme grasen in der ersten Woche ab, aber Avatar läuft und läuft.

      Dann viel Spaß in der 3D-Fassung. Das ist ja eigentlich ein Muss! 🙂
      Beste Grüße,
      Gerold

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.