AVATAR räumt ab – vor allem in stereoskopischem 3D

Laut Variety ist „AVATAR -Aufbruch nach Pandora“ hervorragend gestartet. Die ersten Zahlen stammen immer von den Mitternachtspreviews, also der Ansammlung der allerersten Vorstellungen in den USA. Demnach haben rund 2000 Leinwände, viele davon in 3D, eine Preview gezeigt- und ein Einspiel von rund 3,5 Millionen $ (nein, die gefloppten deutschen Previews sind hier nicht reingerechnet…) erzielt.

Das war der beste Start eines Films im Dezember und verdrängt den bisherigen Dezember-Rekordhalter „I am Legend“ mit 1,7 Mio $ auf Platz 2, der hatte damals aber auch nur Previews auf 1100 Leinwänden.

Auch der Online-Vorverkauf der Tickets in den USA läuft prächtig. Ein paar knackige Vorbestellungsstatistiken gefällig?

  • 87 % aller Fandango-Tickets und 70% aller Movietickets.com- Eintrittskarten werden für AVATAR bestellt. Und überflügeln den bisherigen Rekordhalter Star Trek, die sicherlich auf eine breitere Fanbasis aufgrund der Franchise verfügen. Aber ich denke, James Cameron selbst ist die Marke.
  • 75% (Fandango) und 89% (Movietickets) aller Tickets wurden für 3D-Vorstellungen in S3D oder IMAX 3D gelöst.
  • In den USA sind viele hundert Kinos ausverkauft.
  • 72% der Käufer auf Fandango haben sich von den guten Kritiken zum Film positiv zum Kauf beeinflussen lassen. Und 70% geben an, dass ihnen das Filmbudget total schnurz-piepe ist, Hauptsache der Film wird ein Erlebnis.
  • Es ist wohl kein Chick-Flick 68% (F) , bzw. 78% (M) der Ticketkäufer sind männlich. Und kaufen bestimmt zwei Tickets, weil sie ihre Freundin einladen.
  • Denn immerhin 37% (F) der Männer wollten ein Date mit in Kino bringen. Vermutlich wegen der großen dreidimensionalen Gefühle im Dunkeln. 😉

Und was sagen Camerons Filmkollegen zum Streifen? Slashfilm hat einige Zitate von Regisseur-Kollegen veröffentlicht, die zur Premiere in Los Angeles geladen waren:

  • „He’s a genius, and it’s a work of brilliance,“ sagt DreamWorks- Chef und S3D-Evangelist Jeffrey Katzenberg. Und das, während er beim Abspann Standing Ovations gibt.
  • Simpsons Erfinder Matt Groening sagte: „I feel like this is a landmark in the history of cinema: it’s great storytelling using completely artificial means.“
  • Danny DeVito wurde in der Lobby nach einem Statement gefragt: „Ohmigawd, that’s off the charts, blown out of the park.“
  • Auf der After-Show-Party im The Hollywood & Highland Ballroom, belauschte man Transformer Michael Bay im Gespräch mit Cameron: „puts you in another world, and that’s the highest praise.“
  • Und Michael Mann kommentierte: „There’s before this movie and after this movie.“
  • Nikki Finke hat einen Interviewschnipsel von Steven Spielberg nach der AVATAR-Premiere eingefangen. Er sagte : „The last time I came out of a movie feeling that way it was the first time I saw Star Wars.“ Und zu „The Hollywood Reporter“: „The most evocative and amazing science-fiction movie since Star Wars.“

Aber auch Cameron hat eine Wort zu sagen: „It takes a director to know what a director goes through.“ Ich hoffe, er meinte nicht damit nicht dieses Foto: 😉

Fanpeople

(Foto via Bill Smith, Buzzfeed)

So verehrte Leser, der Wurm soll ja dem Fisch schmecken, nicht dem Angler. Was sind eure Eindrücke und Erlebnisse von AVATAR- Aufbruch nach Pandora?

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.