DigitaleLeinwand.de wünscht Happy Halloween mit Gruselklassikern

Alljährlich am 31. Oktober begehen Menschen auf der Welt den Reformationstag, die anderen feiern All Hallows Eve, besser bekannt als Halloween. Aus diesem Anlass gibt es heute ein paar Horror-Filmklassiker, die ihr euch dank digitaler Fassung legal kostenfrei im Netz anschauen könnt. Im Kino ist diese Woche ja kein einziger Horrorfilm neu gestartet…

Happy Halloween!

Night of the Living Dead (1968)

Der absolute Klassiker aus den späten 60ern ist George Romeros “Night of the Living Dead”. Der Film revolutionierte das Horrorgenre und legte den Grundstein für viele Splatter- und Zombiefilme danach- inklusive Remakes und Fortsetzungen. Da der Filmemacher vergaß die Rechte an dem Film durch Copyrights zu belegen, fällt er unter die Public Domain und ist kostenlos herunterzuladen beim Internet Archive.

Hier der Trailer:

The House on Haunted Hill
Alle kennen die Horror-B-Movie – Legende Vincent Price, wenigstens seine Stimme aus Michael Jacksons Song „Thriller“. “The House on Haunted Hill” ist ein Klassiker aus dem Jahre 1958 über einen exzentrischen Millionär, der eine Spukhaus-Party gibt- fünf Gäste werden eingeladen, wer es schafft in dem Haus eine Nacht zu verbringen (oder zu überleben), erhält 10.000 $. Echtes B-Movie- Gold.

Den Film gibt es auf Youtube, hier der Trailer:

The Last Man on Earth

Schon vor Will Smith gab es letzte Männer auf der Erde, die nachts gegen die Zombies einer Pandemie kämpften. Ein weitere Vincent Price- Klassiker ist “The Last Man on Earth”, der ebenfalls in die Public Domain fällt: umsonst bei Archive.org, den Trailer hier:

Nosferatu

Das älteste Werk und doch immer wieder eines der beeindruckend ist Murnaus Stummfilmklassiker „Nosferatu“ aus dem Jahr 1922. Eine Adaption von Bram Stokers Buch Dracula lange bevor es Coppola gab. Wer Max Schreck in Nosferatu nicht gesehen hat, kann bei Horrorfilmen nicht mitreden. Ebenfalls auf Archive.org erhältlich. Ein kleiner Vorgeschmack hier:

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.