neues Stopmotion-Projekt von Tim Burton: "Frankenweenie" in 3D und S/W

Nach „Alice in Wunderland“ (natürlich in S3D) dreht Tim Burton ein Remake- seines eigenen Films. Frankenweenie gab es bereits im Jahr 1984 als 29-minütigen Kurzfilm. Passend zum Genre in schwarz/weiss. Es ist die Variation der Frankenstein-Geschichte aus der Sicht eines Kindes. Als Hund Sparky von einem Auto überfahren wird, kennt Victor nur eine Möglichkeit, ihn zurückzubringen. Friedhof der Kuscheltiere lässt grüßen!

Nun soll es ein Remake des Films geben. Als abendfüllenden Spielfilm. Als Stopmotion. In stereoskopischem 3D. Und fotografiert in schwarz/weiß. Diese Kombination im Look eines 50er-Jahre B-Movies ist bisher einmalig. Und natürlich wird es ein echter Burton. Zwar reißt mich die Geschichte nicht wirklich vom Hocker, aber die von Burton produzierten Stopmotion-Animationsfilme „The Nightmare before Christmas“ und „Corpse Bride“ gehören zu meinen großen Lieblingen. Insofern freue mich selbstverständlich auf das Projekt! Bei IMDb ist der Filmstart für 2011 vorgemerkt.

Wie ComingSoon berichtet, wird Allison Abbate, die schon für „Corpse Bride“ und den aktuellen Stopmotionfilm von Wes Anderson „The Fantastic Mr. Fox“ produzierte, auch hier mit von der Partie sein. Die Three Mills Filmstudios in London dürften dafür auch gerade zur Verfügung stehen.

Hier könnt ihr euch schon mal den Frankenweenie-Kurzfilm von 1984 in drei Teilen ansehen:

http://www.youtube.com/watch?v=r34yz-xC4xQ http://www.youtube.com/watch?v=xVAixkBXYMg http://www.youtube.com/watch?v=ODB4_TBYzXI

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.