verspäteter Horror: "Cabin in the Woods" erst 2011- dafür in 3D

Eigentlich sollte der Slasher-Film „Cabin in the Woods“ in der Regie von Drew Goddard („Cloverfield“) bereits im Februar 2010 in den USA anlaufen. Nun hat sich MGM entschieden den Film erst ein knappes Jahr später im Januar 2011 in die Kinos zu bringen. Der Grund sind nicht (oder nicht primär) die finanziellen Probleme des Filmstudios, sondern die Konvertierung in das 3D-Format. Horrorfilme scheinen, neben Animationsfilmen, das Lieblingsgenre für steresokopische 3D-Filme zu werden. Dies bedeutet, dass das bereits in 2D abgedrehte Material von Hand (natürlich computergestützt) in 3D übertragen wird. Dafür ist eine Zeit von etwa 6 Monaten angesetzt, die Produktionskosten von 30 Millionen $ werden sich damit deutlich erhöhen.

Dass rund um Halloween Horrorfilme in den Staaten eine saisonale Hochzeit haben, sehe ich ja ein. Aber warum ist deren zweitliebstes Datum für Horror, Zombie und Slasher eigentlich der Valentinstag? Über den Filminhalt wird sich bisher strikt ausgeschwiegen und nichts vorab verraten. Eine Micro-Webseite mit Möglichkeit, sich für Neuigkeiten zu registrieren, gibt es bereits unter http://thecabininthewoodsmovie.com. der Film wird wohl unter dem etwas blässlichen Titel „Die rote Hütte im Wald“ in die deutschen Kinos kommen, neuer Starttermin ist.

Ich hab hier die drei Teaser-Poster für euch (noch mit altem Datum). Sie unterscheiden sich durch die unterschiedlichen Regeln:  „If an old Man warns you not to go there… Make Fun of him.“, „If you hear a strange Sound outside… Have Sex.“ und  „If something is chasing you… Split up.“. Den letzten finde ich eigentlich aufgrund der Doppeldeutigkeit am besten, bedeutet er doch „wenn Dich etwas verfolgt, geht getrennte Wege“ oder „wenn Dich etwas verfolgt, wirst Du zerteilt“. Mal sehen, ob es irgendwann ein Update mitsamt 3D-Ankündigung geben wird.

cabin-in-the-woods-poster2-560x865

cabin-in-the-woods-poster1-560x865

cabin-in-the-woods-poster3-560x865

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.