Peter Jackson und Steven Spielberg produzieren "Tim und Struppi"- 3D-Trilogie

Bei diesem Projekt treffen 3D und 3D auf einander. Genauer gesagt CGI-3D und stereoskopisches 3D. Steven Spielberg und Peter Jackson verfilmen derzeit drei Bücher des belgischen Hergé-Comics TinTin, bei uns besser bekannt als „Die Abenteuer von Tim und Struppi“. Der Look der Filme soll sich nach Gerüchten sehr nah an der Optik der Comics orientieren. Im Motion-Capture-Verfahren werden die Bewegungen, Gestik und Mimik der Schauspieler aufgezeichnet und später auf die digitalen Figuren übertragen. Ein erlesener Cast ist mit von der Partie:

Spielberg und Jackson mit Schauspielern Jamie Bell und Andy Serkis in ihren Motioncapture-Anzügen - Sony Pictures

Jamie Bell, bekannt als tanzender Billy Elliot, spielt den Titelcharakter TinTin aka Tim, einen jungen unerschrockenen Reporter. Andy Serkis ist bestens vertraut mit der Motioncapture-Technologie, konnte er bereits als menschlicher Akteur von Gollum und King Kong agieren. In „Geheimnis der Einhorn“ wird er die Rolle des fluchenden Seebären Käptn Haddock übernehmen. James Bond- Darsteller Daniel Craig darf endlich mal als Bösewicht ran, er mimt den ruchlosen Piraten „Red Rackham“. Die beiden etwas trotteligen Detektive Schultze und Schulze (auf englisch Thompson and Thomson) geben Simon Pegg und Nick Frost. Typisch an ihnen ist die Melone als Kopfbedeckung, genau wie sie Jackson und Spielberg unten im Bild tragen. Das Bild ist für Freunde der Seire durchaus ein Lacher. Schultze und Schulze werfen sich bei ihren Abenteuern immer in landestypische Tracht, um nicht aufzufallen. Sie sind sich als Zwillinge sehr ähnllich, nur an ihren unterschiedlichen Bärten kann man sie unterscheiden, der eine ist etwas schmaler. Und sie halten sich für genial. Trifft irgendwie auch alles auf Peter Jackson und Steven Spielberg zu. 🙂

Steven Spielberg und Peter Jackson an der virtuellen Kamera - Sony Pictures

Steven Spielberg und Peter Jackson an der virtuellen Kamera - © Sony Pictures

Insgesamt ist eine Trilogie geplant, Spielberg führt beim ersten Teil „Das Geheimnis der Einhorn“ Regie, Jackson übernimmt Teil 2, vermutlich „Der Schatz Rackhams des Roten“. Für den dritten Teil sind bisher weder Story noch Regisseur bekannt. Filmstart für „Das Geheimnis der Einhorn“ in Deutschland ist der 27. Oktober 2011, und natürlich wird der Film in unseren stereoskopischen Kinos in 3D zu sehen sein.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.