AVATAR – offizielles deutsches Teaserplakat veröffentlicht

Gestern abend hat der Filmverleih 20th Century Fox nicht nur die deutschen Kinos für die AVATAR-Preview am 21. August (den sogenannten AVATAR-Day) bekannt gegeben, sondern auch den deutschen Titel und das offizielle Teaser-Plakat. Bereits vor anderthalb Wochen tauchte ein Plakat auf, bei dem um seine Echtheit gerätselt wurde.

Ich lag mit dem Plakat ganz richtig, das offizielle Plakat unterscheidet sich nur durch den deutschen Text und den Subtitel „Aufbruch nach Pandora“. Das Plakat zeigt das angeschnitte Gesicht von Zoe Saldana in ihrer Rolle als Neytiri. Dass der Regisseur James Cameron nicht genannt, sondern lediglich auf seinen letzten Spielfilm „Titanic“ verwiesen wird, beschämt mich als Cineast immer. Auch etwas merkwürdig, dass auf dem Plakat die amerikanische Webseite avatarmovie.com und nicht die deutsche Filmwebseite www.avatar-derfilm.de genannt wird. Aber letztere muss zunächst live geschaltet werden, eigentlich sollte sie schon aktiv sein.

Es wurde bereits gemunkelt, dass es eine Fortsetzung von AVATAR geben würde. Vielleicht ist es etwas früh um darüberzu spekulieren, aber für mich hört sich der deutsche Subtitel „Aufbruch nach Pandora“ bereits sehr nach einem Sequel an. Was denkt ihr?

Und hier das offizielle deutsche Teaserplakat zu James Camerons AVATAR – Aufbruch nach Pandora:

Filmplakat AVATAR -  20th Century Fox

Filmplakat AVATAR - © 20th Century Fox

1 Antwort
  1. mg2star23
    mg2star23 says:

    he!
    gratulation zu deinem richtigen riecher. ich für meinen teil lag daneben, denn ich konnte mir wirklich nicht vorstellen, das dieses plakat DAS plakat ist. denn dafür ist es mir … einfach zu wenig… und wirkt eher wie eine vorankündigung für CATS -The Musical, denn für einen film, der eine solche erwartungshaltung generiert. ok, es soll teasen… aber sollte es dann nicht spannung und interesse erzeugen? moment, vielleicht… nein, tuts nicht.
    was den „regisseur von titanic“ angeht… ok, ich verstehe ja, das jeder Titanic gesehen hat, aber warum der vergleich? was muss ich da erwarten? etwa eine geschichte über ein paar, welches sich auf einem (t)raumschiff kennenlernt und dann schiffbruch erleidet? „auf-bruch nach pandora“ hört sich ja danach an.
    angespült an die strande eines planeten, nur noch bekleidet mit ihren raumanzügen und im besitz eines riesigen edelsteins, der so blau schimmert, das alles um ihn herum in blaues licht getaucht wird und jede andere farbe auslöscht?
    nein? ok… dann lieg ich wieder falsch. schade aber auch. dabei bin ich eigentlich sci-fi-fan.
    wie auch immer, bin gespannt wie das nächste plakat aussieht.

    beste grüße und weiter so. freu mich auf weitere artikel.
    mg2star23 :O)

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.