My Bloody Valentine 3D mit bestem 3D-Start in Deutschland

Digitales 3D-Kino ist weiter auf dem Vormarsch. Wie Kinowelt berichtet, sahen am Startwochenende fast 50.000 Kinogänger den Horrorfilm My Bloody Valentine 3D. Das ist ein neuer Rekord für einen 3D-Kinostart in Deutschland. Im Vergleich: der Filmstart von „Monsters vs. Aliens“ konnte in der dreidimensionalen Version ca. 30.000 Besucher verbuchen. Allerdings kamen hier noch die Besucher der 2D-Fassung hinzu. My Bloody Valentine hatte aufgrund des Starts am Mittwoch einen zusätzlichen Tag in der Auswertung.

Da der Film nur in 3D gespielt wird, lief er in Deutschland gerade mal auf 61 Leinwänden. Aber für eben diese Kinos klingelte die Kasse, etwa 800 Besucher Kopienschnitt am Startwochenende ist eine gute Hausnummer, für einen ab 18 Jahren freigegebenen Film rekordverdächtig. Blickpunkt Film liefert allerdings etwas kleinere Zahlen mit 40.000 Besuchern und einem Kopienschnitt von 650 Besuchern pro Leinwand. So oder so: es reicht für Platz 5 in den deutschen Kinocharts. Glückwunsch!

2 Kommentare
  1. Daniel
    Daniel says:

    In welchen Kinos in Berlin läuft der liebe Streifen denn? und wer will mich begleiten ;)! Machen wir einfach mal nen kindfreien Abend … wozu sind wir denn noch mit unseren Frauen zusammen?

    Uh man, bin ich böse ;)…

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.